Katzenhilfe Aachen e.V.
Vermittlung
Wir suchen ein neues Zuhause
 

Bei Interesse schreiben Sie uns bitte eine e-Mail an vermittlung@katzenhilfe-aachen.de mit dem Betreff
"Vermittlung".


Mona

geboren 2012, weiblich, schwarz-weiß, sterilisiert, geimpft
Mona sucht ein liebevolles neue Zuhause. Sie ist ene sehr anhängliche und liebe Hauskatze. Mona braucht Freigang.



Mini und Maxi

Die Katzenschwestern Mini und Maxi, geboren Juli 2021, sind in eine Pflegestelle der Katzenhilfe gekommen, da sie ihr noch sehr junges Leben auf der Straße fristen mussten. Mini ist eine absolute Schmusekatze und lässt sich sehr gerne bürsten. Maxi verhält sich ähnlich, aber mit menschlichen Kuscheleinheiten ist sie noch nicht so weit wie ihre Schwester – es sei denn, beim Spielen verbindet man das mit dem Kuscheln. Auch vor Haushaltsgeräuschen haben sie keine Angst mehr. Im Gegenteil – beim Saugen und Putzen sind sie immer zur Stelle! Mini ist eine echte Jägerin – in ihrer Umgebung und auf dem gesicherten Balkon wird alles gefangen, was rum fliegt oder krabbelt. Sie ist auch gerne bei schlechterem Wetter draußen, während Maxi dann ganz schnell wieder rein läuft. Die beiden suchen nun ein neues, liebevolles Zuhause, gerne zusammen und mit Freigang oder gesichertem Balkon.




Whiteman

ca. 3-4 Jahre alt, männlich, kastriert
Whiteman wäre gut als Einzelkatze zu halten, er muss nicht die Gesellschaft anderer Katzen haben, denn er ist glücklich, wenn er seinen Menschen für sich alleine hat. Er ist weiss mit drei schwarzen Flecken am Rücken und teilweise schwarzem Schwanz. Er ist sehr gerne drinnen, braucht nicht unbedingt Auslauf. Whiteman kennt Freigang, aber wir haben das Gefühl, dass er sich in einer Wohnung mit abgesichertem Balkon auch wohlfühlen würde. Er ist sehr anhänglich aber irgendwie auch etwas eigen; manchmal zwickt er. Man muss ein wenig Feingefühl für ihn entwickeln. Er ist kein direkter Schmusekater – man muss lernen, ihn zu lesen. Manchmal ist er ein wenig schreckhaft und gibt dann einen leichten Warnbiss. Deshalb möchten wir ihn nicht an eine Familie mit Kindern vermitteln.




Sam, Noah und Sarah

Sam, geboren Juni 21, schwarz-langhaarig, männlich, kastriert, gechipt, geimpft
Noah, geboren Juni 21, schwarz-weiss, männlich, kastriert, gechipt, geimpft
Sarah, geboren Juni 21, schwarz-weiss, weiblich, kastriert, gechipt, geimpft
Sam, Noah und Sarah sind Kinder einer ausgesetzten Katzenmama und drei wunderschöne Katzenperlen. Die Geschwister sind unglaublich sanftmütig und liebenswert. Sie sind eher drei ruhigere Vertreter der Gattung Katzenkinder und auch noch ein bisschen schüchtern. Sam ist verschmust und lässt sich auch mal hochheben. Noah genießt die Streicheleinheiten und die sanfte Sarah ist noch ein wenig zurückhaltend. Sie ist gerne dabei, aber beginnt gerade erst, sich streicheln zu lassen. Auch das Spiel der Jungs mit der Pflegemama beobachtet sie zwar neugierig, aber noch mit ein bisschen Distanz. Die drei sind sehr sozial, ein kleines dazugekommenes Findelkätzchen haben sie sofort freundlich aufgenommen. Jetzt suchen die drei Süßen ein nicht zu wildes Zuhause, wo sie ihr Potential voll entfalten und zeigen können, was in ihnen steckt.




Boris

ca. 8 Monate alt, schwarz-weiss, kastriert, gechipt, geimpft
Boris
ist ein total lieber und unkomplizierter Jungkater mit einem sehr witzigen, außergewöhnlichen Gesicht. Der kleine Kerl kann so ziemlich mit allem und jedem. Zweibeinig und vierbeinig, Groß und Klein. Er ist lustig, verschmust und verspielt. Ein richtiger Gute-Laune-Kater. Vermutlich wurde Boris ausgesetzt und trotzdem hat er sich sein uneingeschränktes Vertrauen zu den Menschen bewahrt. Jetzt sucht er ein richtiges Zuhause, wo er bleiben kann, man ihn uneingeschränkt liebt und er nach Eingewöhnung ungefährlichen Freigang bekommt.



Twinky

ca. 6 Jahre alt, männlich, Siam-mix, hellgrau-leicht getigert, kastriert, gechipt, geimpft
Twinky ist ein wunderbarer- sonderbarer Kater. Er ist ein stolzer, lieber und eigenwilliger Katzenherr. Ein eher ruhigerer Kater, der die menschliche Nähe sucht. Dennoch ist er speziell. Twinky wurde einfach zurückgelassen und hat vermutlich auch sonst nicht die besten Erfahrungen mit Menschen gemacht. Er scheint eine verletzte Seele zu haben, die gerne vertrauen möchte, es aber (noch) nicht so richtig schafft. Er spielt gerne und ist gerne mit dabei, aber mit Streicheln ist er sehr zurückhaltend. Man kann ihn immer mal kurz streicheln, oft zuckt er, ein Genuss scheint es ihm nicht zu sein und man muss wissen, wann es reicht. Twinky braucht ein Zuhause mit katzenerfahrenen Menschen ohne Kinder, die nicht zu viel von ihm erwarten, ihn so nehmen und lieben wie er ist. Er ist absolut liebenswert und auf seine Art eine wunderbare Katzengesellschaft. Er hatte bereits ein schönes Zuhause gefunden, kam aber schweren Herzens zurück, da er mit den anderen Katzen nicht klar kam. Deswegen sollte er jetzt besser als Einzelkater in sein neues Zuhause gehen. Mit einem Hund käme er sicherlich gut klar. Twinky braucht nach Eingewöhnung Freigang.



Kitty und Bella

Kitty, 3 Jahre alt, dreifarbig (weiß), kastriert, gechipt, tätowiert
Bella, 1,5 Jahre alt, dreifarbig (getigert), kastriert, gechipt, tätowiert
Kitty und Bella sind zwei bezaubernde und hübsche junge Katzendamen, die sehr menschenbezogen und ausgesprochen lieb sind. Kitty ist die Mutter von Bella. Beide hängen sehr aneinander und sollen deshalb auch zusammen vermittelt werden. Sie leben zur Zeit in einer Familie und sind daher Kinder gewohnt. Hunde kennen sie nicht und reagieren ihnen gegenüber auch ängstlich. Kitty und Bella sind Freigänger und daher sollte ihr neuer Wohnsitz in einer verkehrsruhigen Umgebung liegen. Die derzeitigen Besitzer suchen schweren Herzens aufgrund von familiären Veränderungen ein neues liebevolles Zuhause für die beiden Schätzchen.





Gregory

6 Jahre alt, männlich, kastriert
Gregory wäre gerne Einzelprinz. Er ist totunglücklich, weil er seine Dosenöffnerin mit vielen anderen Katzen teilen muss. Gregory war eine zeitlang unsauber; seit er alleine in einem Zimmer lebt, ist er wieder sauber und zufrieden. Er verbringt viel Zeit am Fenster und in seinem Kuschelnest. Er kann gut alleine sein. Er redet wie ein Buch, aber er hat halt auch ein paar Eigenheiten. Gregory mag Menschen, aber nach seinen Konditionen. Wenn ihm etwas zu viel ist, dann kann es sein, dass er auch mal beißt. Nicht fest, aber schon spürbar. Gregory sollte nur an katzenerfahrene Menschen ohne kleine Kinder vermittelt werden. Er ist ein reiner Wohnungskater und hat sich auch daran gewöhnt. Über einen gesicherten Balkon würde er sich jedoch sicher freuen.


nach oben

Zuletzt aktualisiert: 18.1.2022